Themenwelten

Ihre Sicherheit

Schneller Versand

> Zuverlässig mit DHL

Gratis Lieferung

> ab € 50** Bestellwert

Sicher Einkaufen

> Mit ssl verschlüsselung

Risikofrei bestellen

> Mit 30 Tage
Geld-zurück-garantie

Zahlung & Versand

Newsletter

Top Angebote, Neuheiten, Bestpreise und Hintergrundin- formationen erhalten Sie mit unserem Newsletter. Sie können den Newsletter natür- lich jederzeit wieder abbestel- len. Testen Sie uns.

Informationen

Motoröl: Tipps zum sparen beim Ölwechsel. Fahrzeuge aller Art sind im privaten sowie im gewerblichen Bereich nicht mehr weg zu denken. Zweiräder, Autos, Lkw und andere Fahrzeuge leisten wertvolle Dienste und werden als Beförderungsmittel für Personen und Waren benötigt. In gewerblichen Bereichen sind Fahrzeuge oft unabdingbar für den Betrieb des Unternehmens.

 

Ölstand richtig messen

Messen Sie regelmäßig den Ölstand bei Ihrem Auto. Ein zu niedriger oder zu hoher Ölstand kann dem Motor schaden.

Ölstand prüfen (Autos mit Messstab):

  • Für eine korrekte Messung muss der Motor warm sein – sollte also mindestens 10 Kilometer gefahren sein.
  • Auto auf ebener Fläche parken.
  • Motor abstellen
  • Ca. 2 Minuten warten, damit das warme Motoröl sich in der Ölwanne sammeln kann.
  • Ölmessstab (im Motorraum, meist in der Nähe des Einfüllstutzens) herausziehen und säubern (Papiertaschentuch).
  • Ölmessstab nochmals komplett bis zum Anschlag in die Messöffnung stecken und vorsichtig wieder herausziehen.
  • Ölstand messen: Der Ölfilm muss bis in den Bereich zwischen den Markierungen Min und Max reichen. Ist das der Fall: Ölmessstab wieder komplett in die einführen und zufrieden weiterfahren.

 

Ölstand prüfen (Autos mit elektronischer Messung im Bordcomputer)

  • Um den Ölstand richtig messen zu können, braucht der Motor Betriebstemperatur – sollte also mindestens 10 Kilometer gefahren sein.
  • Auto auf ebener Fläche parken.
  • Motor abstellen
  • Ca. 2 Minuten warten, damit sich das Öl sammeln kann.
  • Im Bordcomputer den Punkt Ölstand aufrufen (siehe Bedienungsanleitung)

 

Zu wenig Motoröl
Geeignetes Motoröl nachfüllen bis zur Maximal-Markierung. Zur Orientierung: Liegt der Ölstand bei Min, füllt man etwa einen Liter Öl nach, dann liegt er bei der Max-Markierung. Am besten Motoröl etappenweise nachfüllen (ca. 0,1 Liter), etwa 2 Minuten warten und erneut den Ölstand prüfen. So vermeidet man eine gefährliche Überfüllung, denn zuviel Motoröl schadet dem Motor ebenfalls.

Zu viel Motoröl
Mit einer Werkstatt des Vertrauens sprechen und das weitere Vorgehen absprechen. Zu viel Motoröl kann Schaum schlagen: Es nimmt die Schmierleistung ab und das Öl kann außerdem in den Ansaugtrakt gelangen und dort Schäden verursachen.