Themenwelten

Ihre Sicherheit

Schneller Versand

> Zuverlässig mit DHL

Gratis Lieferung

> ab € 50** Bestellwert

Sicher Einkaufen

> Mit ssl verschlüsselung

Risikofrei bestellen

> Mit 30 Tage
Geld-zurück-garantie

Zahlung & Versand

Newsletter

Top Angebote, Neuheiten, Bestpreise und Hintergrundin- formationen erhalten Sie mit unserem Newsletter. Sie können den Newsletter natür- lich jederzeit wieder abbestel- len. Testen Sie uns.

Informationen

Motoröl: Tipps zum sparen beim Ölwechsel. Fahrzeuge aller Art sind im privaten sowie im gewerblichen Bereich nicht mehr weg zu denken. Zweiräder, Autos, Lkw und andere Fahrzeuge leisten wertvolle Dienste und werden als Beförderungsmittel für Personen und Waren benötigt. In gewerblichen Bereichen sind Fahrzeuge oft unabdingbar für den Betrieb des Unternehmens.

 

Oft gestellte Fragen

Wie oft sollte der Ölstand kontrolliert werden?

Als Faustregel gilt: Bei jedem dritten Tankstop sollte de Ölstand  kontrolliert werden. Bei älteren Fahrzeugen kann es zu einem höheren Ölverbrauch kommen. Deshalb sollte hier der Ölstand öfter geprüft werden. Beim aufleuchten der Ölkontrollleuchte wegen zu niedrigem Ölstand/Öldruck, sollte der Ölstand sofort kontrolliert und Öl nachgefüllt werden.

Warum ist ein regelmäßiger Ölwechsel notwendig?

Da das Motoröl altert und verschleißt. Nach und nach bauen sich die Zusätze (Additive) ab.  Durch Abrieb, Verbrennungsrückstände und Staub verschmutzt das Öl. Bei Benzinmotoren kann es durch häufige Kaltstarts  zu einer Verdünnung des Öls durch unverbrannte Benzinbestandteile kommen.  Im Ölkreislauf bildet sich oft Wasser im Ölkreislauf, wodurch die Schmierfähigkeit sinkt. Bei Dieselmotoren kann es zur Verdickung des Öls durch die Aufnahme von Ruß kommen.

Welches Öl benötigt mein Fahrzeug?

In der Bedienungsanleitung Ihres Fahrzeuges finden Sie, welches Öl Ihr Fahrzeug benötigt. Dort ist ausserdem angegeben welche API-, ACEA oder CCMC-Spezifikation auf dem entsprechenden Gebinde stehen muss.

Kann man verschiedene Ölsorten mischen?

Ja, grundsätzlich ist das Zumischen höherwertiger Sorten unbedenklich. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass die Sorten den Ölvorgaben entsprechen.

Auf was muss ich bei der Wahl des Motoröls achten?

Das Öl muss durch den Autohersteller (siehe Betriebsanleitung) freigegeben sein. Auf den entsprechenden Gebinden von Markenölen finden sich die entsprechenden Codes wieder. Bitte beachten Sie: Die Garantie des Autoherstellers kann in Gefahr kommen, bei Verwendung von nicht freigegebenen Ölen. Sollte es keine Vorgaben von Herstellerseite geben, achten Sie bitte auf die europäischen ACEA-Spezifikationen.

Ist es möglich mit dem richtigen Öl den Verbrauch zu senken?

Ja,  die Reibung im Motor wird durch Leichtlauföle gesenkt und somit sparen Sie Kraftstoff. Ölzusätze sind überflüssig, da hochwertige Markenöle sehr fein abgestimmt und weitere Zugaben unnötig sind.